Frauen-Initiative TANGIERT

jeden 3. Mittwoch im Monat, 20:00 Uhr
TANGIERT ist eine ehrenamtlich organisierte Selbsthilfegruppe für Frauen – meist mit Kindern – deren Partner sich im Zusammenleben in der Familie als schwul oder bisexuell bekennen.

Die gesamte Lebenssituation für uns Frauen befindet sich dadurch im Umbruch. Um das Alleinsein mit dieser Problematik zu unterbrechen, treffen wir uns regelmäßig zum Erfahrungsaustausch und zum Kennenlernen.
Wir versuchen, uns trotz Verlust und gesellschaftlicher Isolierung, gegenseitig Unterstützung zur Neuorientierung zu geben. Wir bilden ein Netzwerk, um die Isolation durch das gesellschaftliche Umfeld, in der Gesamtfamilie und Nachbarschaft, im Bekanntenkreis und Beruf zu mildern.
Wir ermutigen uns, Lebensmodelle zu finden und zu realisieren, die flexibler an den individuellen Bedürfnissen orientiert sind als die üblichen »Entweder/oder«-Lösungen und sowohl Nähe als auch Distanz zulassen.
Wir unterstützen uns bei individuellen Lösungen und Perspektiven für jede einzelne Frau. Wir beraten uns in Krisensituationen und bestärken uns gegenseitig in spontanen Kontakten wie Telefonaten und Besuchen. Wir leben in unterschiedlichen Beziehungsmodellen und Phasen und lernen dadurch voneinander.
Beim Gruppentreffen erleben viele Frauen erstmals, dass sie in dieser Situation nicht allein sind, dass sie über ihre Gefühle sprechen können und dass sie verstanden werden.

Die Treffen sind regelmäßig für den 3. Mittwoch im Monat um 20 Uhr angesetzt. Alle Interessierten werden jedoch um vorherige Anmeldung unter tangiert-bremen@gmx.de gebeten, da die Treffen nur bei entsprechender Nachfrage stattfinden.

  Mehr Infos auf www.tangiert.de

Ort

RAT&TAT-Zentrum
KWEER

Theodor-Körner-Straße 1
28203 Bremen

Kontakt

Katja
E-Mail schreiben